Startseite > Chefökonom > Ein Treffen von Sozialpolitikern in Graz?

Ein Treffen von Sozialpolitikern in Graz?

25. September 2008

Der Name der Vereinigung mag es nahe legen, dass sich hier Sozialpolitiker zu ihrer jährlichen Tagung treffen. Zwei österreichische Politiker nahmen das jedoch zu wörtlich und riefen auch noch dazu auf, das Kreuz am Sonntag bei der richtigen Partei zu machen.

Der Vorsitzende des Vereins für Socialpolitik, Friedrich Schneider, konnte sich am Ende der Politikerreden auf dem Empfang der Stadt Graz und des Landes Steiermark doch nicht mehr zurückhalten. “Wir machen nicht nur Sozialpolitik”, sagte er den beiden prominenten Politikern. Der Bürgermeister hatte seinen Stellvertreter geschickt und der Vize-Landeshauptmann war auch erschienen.

Der eine betonte, was es für eine Ehre für ihn sei, dass er als jemand, der aus der Sozialpolitik komme, die Teilnehmer der Tagung begrüßen dürfe. Der andere lobte die Früchte der Sozialstaates, und dass der Zusammenhalt  der Gesellschaft nur durch ihn garantiert sei. Und damit das so bleibt, sollten doch die Herrschaften bitte ihr Kreuz am Sonntag bei der Wahl in Österreich auch bei der richtigen Partei machen.

“Wir sind die Vereinigung der Ökonomen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz”, klärte Schneider dann die Politiker auf. Die Volkswirte, die meisten kommen aus Deutschland, schauten sich nur amüsiert an, bevor das Büffet dann endlich eröffnet wurde. Es ist übrigens nicht bekannt, ob einige Ökonomen beim Essen sich auch über die Niedriglohnmodelle des diesjährigen Stolper-Preisträgers unterhielten.

About these ads
Schlagworte: ,
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 117 Followern an