Startseite > Konjunkturforum > Juni-Umfrage im Konjunkturschattenrat – alle Ergebnisse

Juni-Umfrage im Konjunkturschattenrat – alle Ergebnisse

22. Juni 2010

Hier ist die Auswertung der jüngsten Umfrage unter Deutschlands Top-Konjunkturexperten. Nach dem Schock folgt die vorläufige Entwarnung – das Risiko eines großen Rückschlags nach dem Euro-Rettungsschock scheint vorerst gebannt. Die Prognosen werden wieder zuversichtlicher.

1. Nach der Lehman-Pleite sind Konjunkturindikatoren eingebrochen, Unternehmen horteten Liquidität, im Export kam es zu einer Schockstarre aus Unsicherheit. Dies wurde damals zunächst unterschätzt. Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass sich nach dem Griechenland-Schock der vergangenen Wochen derzeit in den Unternehmen ähnliches entwickelt?
a) sehr hoch 0,0
b) eher hoch 7,7
c) eher niedrig 76,9
d) sehr niedrig 15,4
2. Wie hoch ist das Risiko, dass die globale Konjunktur in den nächsten Wochen/Monaten wieder kippt? (0-100%) 16,7
3. Mit welcher BIP-Entwicklung in Deutschland rechnen Sie… (Veränderung gg Vorquartal in %)
… im zweiten Quartal 2010? 1,1
… im  dritten Quartal 2010? 0,5
4. Wie restriktiv wird nach dem jüngsten Sparpaket alles in allem die deutsche Finanzpolitik 2011 gemessen an der Veränderung des strukturellen Staatsdefizits? Welche Veränderung des Struktursaldos erwarten Sie? (in Prozentpunkten) -0,6
5.  Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass die folgenden Länder 2010 in eine Rezession zurückfallen (mindestens zwei Quartale BIP-Rückgang gg Vq) bzw in der Rezession bleiben (bitte bei jedem Land ein Risiko zwischen 0 und 100% angeben) ?
Griechenland 94,6
Spanien 50,8
Portugal 47,3
Italien 21,5
Frankreich 12,3
Deutschland 9,6
6. Wie wird sich der Euro in den nächsten Monaten wahrscheinlich entwickeln?
a) der Euro hat seinen Tiefpunkt bei 1,19 $ erreicht und wird sich jetzt stabilisieren 45,5
b) der Euro wird nur noch leicht abwerten 45,5
c) der Euro wird seine Talfahrt bald wieder aufnehmen und Richtung Parität tendieren 9,1
d) der Euro wird in den nächsten Monaten stark wieder aufwerten 0,0
7. Wann sollte die EZB ihren Leitzins wieder erhöhen? (a-e)
a) Mitte 2010 0,0
b) bis Ende 2010 15,4
c) in der ersten Hälfte 2011 30,8
d) in der zweiten Hälfte 2011 30,8
e) später 23,1
8. Wie ist Ihre aktuelle Prognose für das Wirtschaftswachstum in Deutschland (nicht kalenderbereinigt)?
2010 2,1
2011 1,7
About these ads
Schlagworte:
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 118 Followern an