Startseite > Konjunkturforum > Februar-Umfrage im Konjunkturschattenrat – alle Ergebnisse

Februar-Umfrage im Konjunkturschattenrat – alle Ergebnisse

21. Februar 2011

Hier sind die Ergebnisse der Februar-Auswertung unserer Umfrage unter den besten deutschen Konjunkturchefs und Chefökonomen.

1. Mit welcher BIP-Entwicklung in Deutschland rechnen Sie… (Veränderung gg Vorquartal in %)
… im ersten Quartal 2011? 0,6
… im zweiten Quartal 2011? 0,6
2. Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass Deutschland wirtschaftlich “goldene Jahre” bevorstehen, wenn man dies als ein ununterbrochenes und inflationsfreies Wachstum von durchschnittlich mehr als 1,5 Prozent und eine stetig weiter sinkende Arbeitslosigkeit über mindestens noch drei, vier Jahre definiert?
a) sehr wahrscheinlich 12,5
b) eher wahrscheinlich 50
c) eher unwahrscheinlich 31,25
d) sehr unwahrscheinlich 6,25
3. Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Beschleunigung der monatlichen Inflationsrate (gegenüber Vorjahr) im Euro-Raum auf deutlich über zwei (mindestens 2,5) Prozent in diesem Jahr ein? ( 0-100%) 58,3
4. Wie hoch schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit ein, dass der Kauf  von Staatsanleihen durch die Notenbanken in den nächsten Jahren zu einem nennenswerten Inflationsschub führt?
USA Euro-Zone Großbritannien Japan
a) sehr hoch 31,25 0 13,3 0
b) eher hoch 37,5 18,75 26,6 0
c) eher niedrig 25 56,25 53,3 53,3
d) sehr niedrig 6,25 18,75 6,6 46,6
5. Welcher der folgenden Einschätzungen zur künftigen konjunkturellen Entwicklung der Euro-Zone würden Sie am ehesten (!) zustimmen?
a) Deutschland wird in den kommenden Jahren eine Lokomotivfunktion haben und den Rest der Euro-Zone zunehmend mitziehen 42,8
b) Deutschland wird zwar einige benachbarte Volkswirtschaften mitziehen, den Rest aber nicht nennenswert mitziehen können 14,2
c) In der Euro-Zone wird es auf absehbare Zeit bei einer Konjunktur der drei Geschwindigkeiten bleiben (mit einem schnellen Deutschland-Block, langsameren Italienern-Franzosen und anhaltend kriselnden Peripherieländern) 28,5
d) Deutschland wird selbst bald nur noch schwach wachsen (höchstens jährlich 1,5 Prozent) 7,1
6. Wie hoch schätzen Sie das Risiko ein, dass sich die Euro-Krise an den Finanzmärkten im Laufe dieses Jahres noch einmal zuspitzt, also die Risikoprämien für eins oder mehrere Krisenländer noch einmal sehr stark hochschnellen und eins oder mehrere Länder unter den Rettungsschirm müssen? (0-100%) 50,8
7. Wird der Ölpreis dieses Jahr wieder auf mehr als 100 $ je Barrel steigen?
a) sehr wahrscheinlich 56,25
b) eher wahrscheinlich 37,5
c) eher unwahrscheinlich 6,25
d) sehr unwahrscheinlich 0
8. Wann sollte die EZB ihren Leitzins wieder erhöhen?
a) noch in der ersten Hälfte 2011 25
b) in der zweiten Hälfte 2011 56,25
c) erst 2012 18,75
d) später 0
9. Wie ist Ihre aktuelle Prognose für das Wirtschaftswachstum in Deutschland (nicht kalenderbereinigt)? (%)
2011 2,7
2012 2
About these ads
Schlagworte:
Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 118 Followern an

%d Bloggern gefällt das: