Startseite > Economics im Netz > Vergleichbare Ungleichheit

Vergleichbare Ungleichheit

26. April 2011

Um das Missverhältnis von Einkommen in einer Gesellschaft zu messen, haben Wissenschaftler ein Vielzahl von Modellen entwickelt. Economics-Autor Subbu Subramanian vom Madras Institute of Development Studies untersucht in einem Beitrag die Vereinbarkeit zweier Modelle, die er als besonders adäquat einschätzt: Subgruppen-Unterteilung und Pegelsensivität. Sein Ziel ist dabei, (Einkommens-)Ungleichheiten vergleichbarer zu machen.

Das Modell der Subgruppen-Unterteilung (subgroup decomposability) beruht auf der Annahme, dass eine Bevölkerung in Gruppen unterteilbar ist. Nach dieser Zuteilung errechnet man das Durchschnittseinkommen einer Gruppe und betrachtet dann die absoluten Differenzen zu den anderen Einkommensgruppen. Daraus ergibt sich ein Indikator für die Ungleichverteilung. Ein weiterer Anzeiger sind die Unterschiede innerhalb einer Einkommensgruppe, die man zudem in Abhängigkeit vom Anteil der betrachteten Gruppe an der Gesamtbevölkerung bewertet.

Das andere betrachtete Modell, die Pegelsensivität (level-sensibility), arbeitet ebenfalls mit Gruppen: Die zu betrachtende Bevölkerung wird in gleichgroße Einkommensgruppen unterteilt, die sich nicht überschneiden. Verursacht man nun innerhalb einer Gruppe von Geringverdienern ein starkes Einkommensgefälle, so steigt das Gesamtungleichheits-Niveau deutlicher an, als wenn eine Gruppen mit hohem Durschschnittseinkommen betroffen wäre. Dahinter steht die Annahme, dass sich die Folgen von Ungleichheit in armen Gruppen bzw. Gesellschaften viel deutlicher abzeichnen.

Im Allgemeinen kann Ungleichheit also durch relative (Pegel-Modell) oder absolute (Subgruppen-Modell) Einkommensveränderungen gemessen werden. Subbu Subramanian untersucht nun, ob es mathematisch möglich ist, beide Modelle so zu kombinieren, dass die gemessene Ungleichheit für jede betrachtete Einheit, unabhängig vom Einkommensniveau, konsistent bleibt – auch bei einer Prüfung auf sowohl relativer als auch absoluter Bemessungsgrundlage.

Das ganze Paper finden Sie unter diesem Link: Inequality Measurement with Subgroup Decomposability and Level-Sensitivity

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 118 Followern an