Startseite > Out of Wirtschaftsdienst > Wirtschaftsdienst exklusiv – Stabile Allokationen und Matching-Märkte

Wirtschaftsdienst exklusiv – Stabile Allokationen und Matching-Märkte

17. Dezember 2012

Für ihre Theorie stabiler Verteilungen und ihre Forschung zum Marktdesign erhielten Lloyd Shapley und Alvin Roth im Oktober den Wirtschaftsnobelpreis. Dies nimmt Dorothea Kübler, Direktorin am Wissenschaftszentrum für Sozialforschung, zum Anlass, um sich im aktuellen Wirtschaftsdienst der vielgerühmten Arbeit der US-Ökonomen zu widmen.

Wenn Angebot und Nachfrage nicht über einen Preismechanismus reguliert werden, spricht man von zweiseitigen Matching-Märkten. In einer kurzen Einführung skizziert die Autorin des Beitrags die Spezifik solcher Märkte. Die angemessene Größe des Marktes, ausreichend Zeit, die den Marktteilnehmern zur Verfügung steht, um optimale Transaktionen zu tätigen und  vor allem ein geringer Anreiz für strategisches Verhalten der Akteure sind wichtige Faktoren, die das Funktionieren von Matching-Märkten positiv beeinflussen.

Ist dies nicht der Fall äußert sich das Marktversagen in der Instabilität der Zuordnung. In diesem Zusammenhang klärt Kübler zuerst den aus der kooperativen Spieltheorie stammenden Begriff der Stabilität, um darauf den sogenannten DA-Algorithmus vorzustellen. David Gale und Lloyd Shapley entwickelten diesen Algorithmus mit der Intention die Existenz stabiler Matchings zu beweisen. Anhand der Gegebenheiten des Heiratsmarktes wird die Funktionsweise des DA-Mechanismus, der als Ausgangspunkt für unzählige Anwendungen im Marktdesign gilt, veranschaulicht.

Wie erfolgreiches Marktdesign aussieht, wird mit drei Beispielen aus der Praxis verdeutlich. Alvin Roth arbeitete an der Umstrukturierung des amerikanischen Arbeitsmarktes, des Schulwesens  und dem Tauschmarkt für Spendernieren. Und das erfolgreich. Die Maßnahmen zum Re-Design der Märkte führten zu einer signifikanten Verbesserung der Gütervermittlung und damit zu einer langfristig stabilen Verteilung.

Der ganze Text als PDF.

Hier gehts zur Quelle.

About these ads
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 119 Followern an