Konjunktursignale der nächsten Tage

Das Thema Griechenland dominiert die kommende Woche, ganz sicher aber den Montag. Es wird nicht nur das Ergebnis des Referendums über die Reformpolitik veröffentlicht, sondern auch der Sentix Konjunkturindex, der von den Ereignissen rund um das Referendum negativ beeinflusst worden sein sollte. Am Mittwoch werden die Protokolle der US-Notenbank veröffentlicht, von denen man sich weitere Einblicke über den möglichen Beginn der Zinswende erhofft. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2015-07-03 Wochenvorschau Weiterlesen…

Konjunktursignale der nächsten Tage

Nach schwachen Vorgaben aus Deutschland und Frankreich dürfte sich die am Montag zu veröffentlichende wirtschaftliche Stimmung in der Eurozone (Economic Sentiment) leicht verschlechtern. Schwächer als im Vormonat sollte sich am Dienstag auch die Inflation in der Eurozone zeigen. Dagegen wird der starke Beschäftigungsaufbau in den USA weitergehen (Donnerstag) und der US-Notenbank ein weiteres Argument für die Zinswende zu geben.

Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2015-06-26 Wochenvorschau Weiterlesen…

Ökonomen-Umfrage 2015 – Neues Denken (alle Ergebnisse Teil 4)

Immerhin fast die Hälfte der deutschen Ökonomen räumt ein, dass die eigene Zunft in der Legitimationskrise steckt. Die meisten stimmen zu, dass die Wirtschaftswissenschaft sich stärker für andere Disziplinen öffnen sollte, mehr Psychologie wagen. Diese und andere Antworten auf die große Ökonomenumfrage der vergangenen Wochen – im vierten und letzten Teil des Ergebnisüberblicks in Grafiken. Hier. Weiterlesen…

Frickes Welt – Klassensprecher ohne Mehrheit

Die sind ja gar nicht so! Wenn man die SZ-Ökonomenumfrage auf einen Satz bringt, könnte es dieser sein. Die Meinungsführer der Wirtschaftswissenschaften pflegen die Orthodoxie – viele Ökonomen denken anders.

Weiterlesen…

Ökonomen-Umfrage 2015 – Strukturprobleme (alle Ergebnisse Teil 3)

Deutschlands Ökonomen zeigen mehr Verständnis für die US-amerikanische Kritik an den großen hiesigen Exportüberschüssen, als man denken würde. Eines der überraschenden Ergebnisse aus Teil 3 der großen Umfrage unter Deutschlands Ökonomen. Hier sind alle Ergebnisse aus diesem dritten von vier Teilen der Befragung im Überblick. Weiterlesen…

Ökonomen-Umfrage 2015 – Sinn über allen

23. Juni 2015 1 Kommentar

Welcher deutsche Ökonom hat den größten Einfluss auf die Wirtschaftspolitik im Lande? Auf den ersten Blick wirkt nachvollziehbar, was immerhin ein Drittel der Ökonomen in der Umfrage der vergangenen Wochen auf diese Frage geantwortet haben: Hans-Werner Sinn. Irgendwie. Manchmal mit, manchmal ohne Bindestrich. Meist mit zwei “n”, gelegentlich aber auch schon einmal mit einem. Auch mal mit ganz neuem Vornamen. Sehr oft auch  mit dem Beisatz: Sinn, leider. Egal. Sinn halt. Allpräsent.
Weiterlesen…

Ökonomen-Umfrage 2015 – Was die Experten über Geld- und Finanzpolitik denken (alle Ergebnisse Teil 2)

23. Juni 2015 Kommentare aus

In Teil 2 der großen Ökonomen-Umfrage wurden die Teilnehmer gefragt, welche Geld- und Finanzpolitik sie empfehlen, was sie von der Schuldenbremse halten oder über die Rolle der Notenbanken im Kampf gegen die Krise denken. Hier sind alle Ergebnisse dieses Teils der Umfrage im Überblick. Weiterlesen…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 125 Followern an