Archiv

Posts Tagged ‘Kolumne’

Die Kolumne – Törichte Krisenmanager

Die Kanzlerin hat alles drangesetzt, die Lasten der Euro-Rettung für ihr Volk niedrig zu halten – und ist in Gefahr, gerade damit am Ende das Gegenteil zu erreichen. Wahre Tragik. Weiterlesen…

Die Kolumne – Angst verschießen Elfmeter

1. Juni 2012 1 Kommentar

Wirtschaft soll ja zu 50 Prozent Psychologie sein. Völliger Quatsch. Wenn das irgendwo gilt, dann bei den harten Jungs im Fußball – ein in der Branche bislang völlig unterschätztes Potenzial. Weiterlesen…

Die Kolumne – Aufschwung für Oma

Alle feiern das deutsche Rundum-Jobwunder. Dabei hält sich der Stellenboom bei Jüngeren arg in Grenzen. Das wirkliche Wunder erleben dagegen nur die Alten. Weiterlesen…

Die Kolumne – Griechischer Euro-Neustart

Dass Reformen irgendwann an Belastungsgrenzen stoßen, hat Angela Merkel selbst erlebt. Es wäre gut, für Griechenland daraus keine ganz anderen Schlüsse zu ziehen als für uns. Weiterlesen…

Die Kolumne – Totgesparte kriseln länger

Nach zwei Jahren heilloser Versuche, die Krise durch Pakte, Kürzungs- und Steuerorgien zu lösen, orakelt selbst die Kanzlerin vom nötigen Wachstum. Nur muss das schnell kommen.

Weiterlesen…

Die Kolumne – Gute Schulden, schlechte Schulden

13. April 2012 5 Kommentare

Nach ihren Exzessen müsste die Finanzbranche dringend schrumpfen. Nur: um wie viel? Und wie viel Kredite sind sinnvoll? Eine Antwortsuche auf der Konferenz der Neuen Denker.

Weiterlesen…

Die Kolumne – Radikalkur fürs Establishment

5. April 2012 6 Kommentare

Bis vor Kurzem schien Deutschland eine Insel der glückseligen Ökonomie. Überall auf der Welt kämpft die Zunft seit Ausbruch der Finanzkrise mit argen Selbstzweifeln. Nur im Land des neuen Wirtschaftswunders schien die Welt in Ordnung. Zumindest im Inneren des Berufsstands.

Weiterlesen…

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 120 Followern an