Archiv

Posts Tagged ‘Krise’

Die Kolumne – Deutschlands schräger Aufschwung

8. November 2012 10 Kommentare

Von wegen Boom der Binnennachfrage. Die hiesige Wirtschaft hängt schon wieder gefährlich einseitig am Export. Stoff für neuen Ärger mit Barack Obama. Weiterlesen…

Fabian Fritzsche – Schluß mit dem Moralisieren

Volkswirtschaftslehre und Moralphilosophie scheinen sehr eng miteinander verwoben zu sein. Adam Smith, der oft als Begründer der Ökonomik gilt, war von Haus aus Moralphilosoph ebenso wie viele andere klassische Ökonomen. Im Deutschen kommt die Nähe z.B. auch in der etymologischen Verwandtschaft von „Schulden“ und „Schuld“ zum Ausdruck. Obwohl die heutigen Volkswirte ihr Fach eher im Bereich der exakten Naturwissenschaften ansiedeln, hält diese Verbindung bis heute und offenbar nicht nur in der akademischen Lehre, sondern auch in der breiten Bevölkerung. Seit Beginn der Krise wird diese Verbindung wieder sehr deutlich: Der Begriff Schuldensünder führt bei einer Google-Suche zu 146.000Treffern. Ganze Volkswirtschaften werden also zu Sündern deklariert, die nun bestraft werden müssen bzw. denen aktuell die gerechte Strafe in Form von Rezession und Massenarbeitslosigkeit zuteilwird. Weiterlesen…

David Milleker – Was wir von der Krisenbewältigung der skandinavischen Staaten lernen können

8. Februar 2012 Kommentare aus

Die Probleme, die die anhaltende Schuldenkrise mit sich bringt sind immens. Doch statt darüber in Depression zu verfallen, lohnt sich ein Blick auf die Krisenbewältigung skandinavischer Staaten. Kämpften diese noch in den 1990er Jahren mit einer ähnlichen Problemlage wie heutige Krisenstaaten, ist davon gegenwärtig nichts mehr zu spüren.

Weiterlesen…

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 118 Followern an