Startseite > Chefökonom > Wochenausblick – Hinter die Kulissen der Fed

Wochenausblick – Hinter die Kulissen der Fed

5. April 2007

In der Woche nach Ostern melden sich die drei großen Notenbanken der Welt. Ihre Zinsen werden sie aber wohl nicht verändern.

Statt dessen wird die US-Notenbank Fed am Mittwoch (11. April) ihre Minutes, also ihre Protokolle der Sitzung vom 21. März, mit der üblichen Verspätung veröffentlichen. 

Einen Tag später, am Donnerstag, entscheidet die EZB über ihre Zinsen. Sie wird sie voraussichtlich bei 3,75 Prozent lassen.

Bereits am Dienstag wird die Bank of Japan ihren Monatsbericht veröffentlichen und über ihre Zinsen entscheiden. Auch hier werden keine Änderungen erwartet.

Am Freitag werden in den USA die Erzeugerpreise für den März und das Konsumentenvertrauen der Uni Michigan veröffentlicht. Sie sind wichtige Daten angesichts steigender Inflationssorgen und der Gefahren für den Konsum.

Alle wichtigen  Konjunkturtermine der Woche samt der Einschätzungen von Analysten, in der Zusammenstellung der DekaBank, lesen Sie hier.

%d Bloggern gefällt das: