Startseite > Economics im Netz > Economics im Netz – Wieviel Offenheit braucht das Wachstum?

Economics im Netz – Wieviel Offenheit braucht das Wachstum?

3. Juni 2012

In einem aktuellen Paper aus dem Journal e-conomics geht der Autor Bülent Ulasan der Frage nach, ob eine produktive Verbindung zwischen Offenheit für internationalen Handel und Wirtschaftswachstum existiert.
Obwohl es sich hierbei um eine der ältesten Fragen der Wirtschaftswissenschaften handelt, gibt es keine abschließende Antwort. Das Interesse an diesem Problem erfährt seit den frühen 1990er-Jahren eine Renaissance. Die meisten Studien konstatieren eine statistisch signifikante positive Beziehung zwischen Offenheit für internationalen Handel und Wirtschaftswachstum. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass die  Cross-Country-Studien ihre These von der produktiven Verbindung zwischen Offenheit-Wachstum  auf wenig überzeugende Beweise stützen, sodass Annahme nach wie vor höchst umstritten ist.

In diesem Zusammenhang untersucht Bülent Ulasan, tätig in der Abteilung für Forschung und Geldpolitik der türkischen Zentralbank,  den angenommenen Konnex zwischen Offenheit und Wachstum. Anders als vorherige konzentriet sich die vorliegende Studie auf eine längeren Zeitspanne. Indem der Zeitraum zwischen 1960-2000 untersucht wird, können Faktoren wie handelspolitische Haltungen und langfristige Wachstumsdynamiken besser Berücksichtigung finden. Die Untersuchung basiert auf einer Erweiterung des Wachstumsmodells nach Mankiw, Romer und Weil (1992) um den Wert der Offenheit, wobei Ulasant auf  verschiedene in der wissenschaftlichen Literatur angebotene Maßeinheiten zurückgreift, die den Wert der Offenheit konstituieren, statt sich damit zu begnügen, sich dem Wert der Offenheit nur approximativ zu nähern, wie dies in früheren Studien der Fall war. Außerdem erarbeitet er drei zusätzliche Variablen, die handelspolitische Haltungen besser erfassen.

Die Studie ergibt, dass Offenheit für internationalen Handel tatsächlich mit langfristigem Wachstum korreliert. Allerdings ist die Verbindung sehr fragil und der Effekt von Offenheit auf das Wachstum verschwinden gering, betrachtet man andere Wachstumsdeterminanten. Das ganze Paper finden Sie unter folgendem Link:  Openness to International Trade and Economic Growth: A Cross-Country Empirical Investigation.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: