Startseite > Chefökonom > James A. Robinson und Daron Acemoglu: Gleichgewicht der Macht – Der ewige Kampf zwischen Staat und Gesellschaft

James A. Robinson und Daron Acemoglu: Gleichgewicht der Macht – Der ewige Kampf zwischen Staat und Gesellschaft

26. Februar 2020

Fukuyama irrte, Hayek lag falsch, und auch Hobbes übersah da etwas. Das Ende der Geschichte ist nicht in Sicht; eher holt die Geschichte uns ein. Mehr Staat führt nicht in die Knechtschaft, sondern oft in die Freiheit. Und der wohlmeinende Diktator alias Leviathan ist so selten wie seine despotische Variante verbreitet ist. Den Autoren gebührt Dank. Sie räumen so akribisch wie gründlich mit veralteten Erklärungen der Weltgeschichte und damit auch Fehlschlüssen unserer Zeit auf. getabstract

Über die Autoren:
Daron Acemoglu lehrt Wirtschaftswissenschaften am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston. James A. Robinson lehrt an der Harvard University Politik und Wirtschaft.
Zusammen haben sie den Bestseller Warum Nationen scheitern geschrieben.

%d Bloggern gefällt das: