Archiv

Autor-Archiv

Konjunktursignale der nächsten Tage

Der Höhepunkt dieser Woche ist der US-Zinsentscheid am Mittwoch. Einen Blick wert sind aber auch die chinesischen Produktionszahlen am Montag und die ZEW-Konjunkturerwartungen am Dienstag. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2019-09-13 Wochenvorschau

Weiterlesen …

Jared Diamond: Krise – Wie Nationen sich erneuern können

Können Konzepte, die den Verlauf individueller Krisen beschreiben, zum Verständnis von kollektiven Krisen beitragen? Genau das ist die Grundidee des Buches. Auch wenn man diese Idee nicht überzeugend findet, ist der Parforceritt durch die jüngere Geschichte von sechs Beispielnationen detailreich und informativ. Richtig stark ist das Buch aber in den Kapiteln, in denen es um das Heimatland des Autors, die USA, sowie um die globale Krise der Gegenwart geht. getabstract

Über den Autor:
Jared Diamond ist Evolutionsbiologe und Professor für Geografie an der Universität von Kalifornien, Los Angeles. Er wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Pulitzer-Preis, und schrieb mehrere internationale Bestseller, darunter Kollaps.

Thomas Fricke: Haushalt in Rezessionszeiten – Die schwarze Null von heute ist die Krise von morgen

In Zeiten des Abschwungs auf die schwarze Null zu pochen, ist ökonomisch unseriös. Und für die Zukunft kommender Generationen unverantwortlich.

Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen die US-Verbraucherpreise und die EZB im Vordergrund. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2019-09-06 Wochenvorschau

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Kampagne gegen Nullzinsen – Der deutsche Spargroschen-Trump

Der deutsche Sparkassenchef macht die Europäische Zentralbank zum Sündenbock, weil sie Sparer enteigne. Dabei kämen die ohne Draghi und Euro heute schlechter weg.

Weiterlesen …

Mariana Mazzucato: Wie kommt der Wert in die Welt? Von Schöpfern und Abschöpfern

4. September 2019 Kommentare aus

Silicon-Valley-Unternehmen als parasitäre Wertabschöpfer, der öffentliche Dienst als produktiver Wertschöpfer? Was Mariana Mazzucato vorträgt, ist durchaus provokant. Man muss nicht alle ihre Überzeugungen teilen, schließlich gibt es genügend Beispiele fehlgeleiteter staatlicher Gelder. Auch ist angesichts des Buchumfangs Durchhaltevermögen gefragt. Doch Mazzucato öffnet den Blick für viele Probleme unseres Wirtschaftssystems und bietet eine neue Perspektive auf das Thema Wertschöpfung. Sehr lesenswert für alle an Ökonomie Interessierten. getabstract

Über die Autorin:
Mariana Mazzucato ist Professorin für Innovationsökonomie und Public Value am University College London und berät Politiker in aller Welt zu Fragen des nachhaltigen Wachstums. 2014 erschien ihr viel beachtetes Buch Das Kapital des Staates.

David Milleker: Zeit für eine multipolare Währungsordnung?

3. September 2019 Kommentare aus
In einer kürzlich gehaltenen Rede plädierte der noch amtierende Gouverneur der Bank of England, Mark Carney, dafür, die Dominanz des US-Dollar als Weltleitwährung durch ein Bündel an Währungen abzulösen und wahlweise zu einer multipolaren Währungsordnung überzugehen oder alternativ eine Kryptowährung wie etwa Libra zu stützen, die sich an ein solches Bündel an Währungen anlehnt. Weiterlesen …