Archiv

Autor-Archiv

Wirtschaftsdienst exklusiv – Deutschland haftet – aber warum umsonst?

17. August 2012 Kommentare aus

Die Liste staatlicher Garantien, zu denen Deutschland gesetzlich oder vertraglich verpflichtet ist, ist lang. Insgesamt belaufen sich aktuelle deutsche Absicherungen auf mindestens 5700 Mrd. Euro. Risiken, die dringend durch ein finanzielles Gegengewicht eingedämmt werden müssen, befindet Walther Otremba* in einem Beitrag für den aktuellen Wirtschaftsdienst. Weiterlesen …

Wirtschaftsdienst exklusiv – Nationale Geldschöpfung zersetzt den Euroraum

13. August 2012 4 Kommentare

Europäische Geldpolitik im Krisenmodus. In einem Artikel aus dem aktuellen Wirtschaftsdienst untersuchen Stefan Krooths und Björn van Roye, Mitarbeiter des Prognose-Zentrums am IfW Kiel,  die Zahlungsbilanzfinanzierung durch nationale Notenbanken innerhalb der EWU. Weiterlesen …

Wirtschaftsdienst exklusiv – Finanzmarkt: Regulierung auf dem richtigen Weg?

Auch fünf Jahre nach dem Ausbruch der Finanzmarktkrise und einer Reihe von Reformen scheint das globale Finanzsystem nicht nachhaltig stabilisiert. Im aktuellen Zeitgespräch beschäftigen sich die Autoren mit der Frage, warum die Maßnahmen zur Regulierung des Finanzsektors nicht den gewünschten Erfolg zeigen. Weiterlesen …

Schlagwörter: ,

Chefökonom trifft…Thomas Straubhaar

22. Juni 2012 Kommentare aus

Hier ist das Video zum Gespräch von Thomas Fricke mit HWWI-Chef Thomas Straubhaar am vergangenen Dienstag in Berlin.

Wirtschaftsdienst exklusiv – Drachme statt Euro: Ausweg oder Sackgasse?

Bei der Aufgabe die eigene Wirtschaft wettbewerbsfähig zu gestalten hat Griechenland die Wahl zwischen zwei Übeln: Euro-Austritt oder rigide Austeritätsmaßnahmen. In einem Beitrag für den Wirtschaftsdienst vertritt Diplom-Ökonom Stergios Xouridas dazu eine klare Meinung. Weiterlesen …

Economics im Netz – Wieviel Offenheit braucht das Wachstum?

3. Juni 2012 Kommentare aus

In einem aktuellen Paper aus dem Journal e-conomics geht der Autor Bülent Ulasan der Frage nach, ob eine produktive Verbindung zwischen Offenheit für internationalen Handel und Wirtschaftswachstum existiert. Weiterlesen …

Wirtschaftsdienst exklusiv – Absenkung des Solidaritätszuschlags oder Abbau der kalten Progression?

Der aktueller Gesetzesentwurf zum Abbau der kalten Progression durch eine inflationsbedingte Anpassung des Einkommensteuertarifs wurde im Februar bereits einmal vom Bundesrat abgelehnt und ist nun erneut im Bundesrat zur Abstimmung eingereicht worden. Peggy Bechara, Boris Beimann und Tanja Kasten untersuchen in ihrem Beitrag die Wirksamkeit der Reformalternativen.

Weiterlesen …