Archive

Archive for the ‘Lehrmeister’ Category

Michael D’Antonio: Die Wahrheit über Donald Trump

Vor Jahren prägte der amerikanische Komiker Stephen Colbert den Begriff „Truthiness“ für die Tendenz, ein Bauchgefühl allen Tatsachen zum Trotz für wahr zu erklären. Im Juli 2016 legte er nach: „Truthiness muss sich wahr anfühlen. Trumpiness braucht nicht einmal das zu tun.“ Tatsächlich glauben viele Trumpisten laut einer Umfrage den wildesten Versprechungen ihres Idols gar nicht – und es ist ihnen egal.

Weiterlesen …

James K. Galbraith: Wachstum neu denken – Was die Wirtschaft aus den Krisen lernen muss

26. August 2016 Kommentare aus

Ohne Frage: James K. Galbraith bietet eine ganz andere Sicht auf die Probleme der Weltwirtschaft – jenseits der üblichen Erklärungsmuster von Angebots- bzw. Nachfrage-Theoretikern. Der linke US-Ökonom, bekannter Kritiker der US-Regierung und der Politik der Eurozone, plädiert für eine ganz andere Welt: mit niedrigen Wachstumsraten, ohne Großbanken, ohne Militär, mit guter Sozialabsicherung und hohen Steuern auf Kapital und Erbschaften.

Weiterlesen …

Paul Mason: Postkapitalismus – Grundrisse einer kommenden Ökonomie

24. Juli 2016 Kommentare aus

Die Weltwirtschaft kommt seit der jüngsten globalen Finanzkrise nicht mehr in Fahrt. Entwickelte Länder stöhnen unter der Schuldenlast, bedeutende Schwellenländer sind als Wachstumstreiber eingebrochen und viele Drittweltländer befinden sich in der Geiselhaft internationaler Rohstoffbörsen. Hinzu kommt, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter öffnet. Warum werden die Volkswirtschaften der Krise nicht Herr?

Weiterlesen …

Brendan Simms und Benjamin Zeeb: Europa am Abgrund – Plädoyer für die Vereinigten Staaten von Europa

Währungskrise und Staatsschuldenkrise, stagnierende Wirtschaft und hohe Arbeitslosigkeit, Flüchtlingszustrom und russische Aggression – die Europäische Union befindet sich in einer multiplen Krise. Brendan Simms und Benjamin Zeeb illustrieren knapp und verständlich, wie all diese Probleme zusammenhängen und wie sie das geeinte Europa in seiner aktuellen Konstruktion an den Abgrund drängen.

Weiterlesen …

John Komlos: Ökonomisches Denken nach dem Crash – Einführung in eine realitätsbasierte Volkswirtschaftslehre

23. Mai 2016 Kommentare aus

John Komlos schreckt vor deutlichen Worten nicht zurück: Die Gier weniger Superreicher hat uns die Finanz- und Wirtschaftskrise von 2008 beschert. Ausgerechnet die Verursacher sind aus dem Crash noch reicher hervorgegangen,während die Steuerzahler das System retten mussten.

Weiterlesen …

Paul Collier: Exodus – Warum wir Einwanderung neu regeln müssen

3. Mai 2016 Kommentare aus

ExodusNicht erst seit im Mittelmeer Tausende Flüchtlinge ertrinken, wissen wir, dass es so nicht weitergehen kann. Oxford-Ökonom Paul Collier stellt unbequeme Fragen und gibt provokante Antworten: Steigende Zuwanderung aus fremden Kulturen? Bedroht den sozialen Frieden. Nachzugsrecht für Familienmitglieder? Hebelt Qualifizierungsanforderungen aus und erschwert Integration.

Weiterlesen …

Hans-Werner Sinn: Der Euro – Von der Friedensidee zum Zankapfel

1. April 2016 Kommentare aus

Manche Länder der Eurozone mögen nicht besonders produktiv sein – Hans-Werner Sinn ist es: Beinahe jährlich schickt der streitlustige Chef des Münchner Ifo-Instituts einen neuen Band über die Euro-, Finanz- und Schuldenkrise an den Start. Sein Buch Der Euro erweitert die Thesen, die Sinn bereits in Gefangen im Euro und in Die Target-Falle aufgestellt hat, um aktuelle Zahlen, Daten und Fakten.

Weiterlesen …