Fabian Fritzsche: Frankreich, der kranke Mann Europas?

Nachdem Griechenland offenbar nicht mehr als Schreckgespenst für den Zusammenbruch des Euros taugt, Portugal auch nicht so recht in den Fokus rücken will und die spanische Wirtschaft kräftig expandiert, verteilt sich die mediale Aufmerksamkeit auf Italien und Frankreich.
Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

8. Mai 2017 Kommentare aus

Zwei echte Knaller stehen i der kommenden Woche an: Der Zinsentscheid der US-Notenbank und die Parlamentswahlen in den Niederlanden am Mittwoch. Dagegen verblasst die Veröffentlichung der deutschen ZEW-Konjunkturerwartungen am Dienstag. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2017-05-05 Wochenvorschau Weiterlesen …

Thomas Fricke: Globalisierungsverlierer – Die trügerische Populisten-Ruhe

6. Mai 2017 Kommentare aus

Der globale Aufstieg der Populisten könnte in Frankreich am Sonntag den nächsten Dämpfer bekommen. Ist der Spuk also schon vorüber? Die Wahrheit ist: Er könnte bald umso verheerender zurückkommen. Auch in Deutschland.

Weiterlesen …

David Milleker: Die Bilanz der US-Notenbank wird dauerhaft groß bleiben

4. Mai 2017 Kommentare aus

Die US-Notenbank (Fed) befindet sich derzeit definitiv auf dem Weg aus der Krisenpolitik, deren Auslöser die Finanzkrise in den Jahren 2008 und 2009 war. Im Zuge derselben wurden die Zinsen auf Null gesenkt und seit 2009 in mehreren Schritten das Bilanzvolumen durch Anleihekäufe massiv vergrößert. Aktuell hält die Fed 4,5 Billionen US-Dollar an Anleihen in ihren Büchern – verglichen mit 870 Mrd. zu Ausbruch der Finanzkrise.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Exportüberschüsse und Spardiktat – Zum Heulen

28. April 2017 Kommentare aus

In Deutschland herrscht Wehklagen, dass wir überall als Buhleute gelten – ob in Trumponesien oder Frankreich. Dabei bräuchten wir tatsächlich dringend einen Schuss Selbstkritik. Und überzeugendere Argumente.

Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

28. April 2017 Kommentare aus

Am Mittwoch wird sich mit der Veröffentlichung des Bruttoinlandsprodukts Eurolands zeigen, dass die Frühindikatoren zu viel Wachstum im ersten Quartal versprochen haben. Einige Stunden später wird der Zinsentscheid der US-Notenbank Fed bekanntgegeben. Die Woche kling mit dem US-Arbeitsmarktbericht für den April aus. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2017-04-28 Wochenvorschau Weiterlesen …

Wirtschaftsdienst exklusiv – Wirkt die Geldpolitik auf die Realwirtschaft?

25. April 2017 Kommentare aus

Der Anfang der Finanz- und Eurokrise liegt nun bald zehn Jahre zurück. Angesichts der drastischen geldpolitischen Maßnahmen zur Eindämmung der Krise hatten viele Marktteilnehmer mit einer schnelleren Normalisierung der Situation gerechnet. Warum hat die Geldpolitik nicht mehr Wirkung gezeigt? Im aktuellen Wirtschaftsdienst untersuchen Daniel Hagemann und Monika Wohlmann den Zinskanal als einen der wichtigsten Transmissionsmechanismen der Geldpolitik auf die Realwirtschaft und deren Kreditnachfrage.

Weiterlesen …