Thomas Fricke: Schlechte Stimmung – Der Wirtschaft droht der Absturz – was jetzt noch helfen kann

24. Juni 2022 Kommentare aus

Kurz vor dem G7-Gipfel in Deutschland nehmen die Anzeichen für eine Rezession zu – und auch dafür, dass die Bundesregierung dem nicht gewachsen ist.

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #73

24. Juni 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

wie sehr sich das, was als wirtschaftspolitisches Paradigma lange vorherrschte, bereits gewandelt hat, zeigen die doch recht wohlwollenden Kommentare im Land zu der Idee einer Konzertierten Aktion, bei der Regierungsleute mit Gewerkschaften und Arbeitgebern freundlich Antworten gegen die Inflation erörtern sollen. Zu Hochzeiten der orthodox-marktliberalen Agenda 2010 wäre so etwas noch als typisch deutsche „Konsenssoße“ verspottet worden – oder als „Sozialklimbim“. Damals hätte auch sicher noch gegolten, dass, wenn der Markt hohe Inflation macht, man das eben demütig als ein weises Signal hinzunehmen hat, weil es Angebot und Nachfrage optimiert – und nicht endlos darüber sinniert, wie das für die Menschen aufgefangen werden müsste. Und ob Preise womöglich auch mal gedeckelt werden müssen, wie das US-Finanzministerin Janet Yellen gerade für russische Ölexporte vorschlägt.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Drohender Wirtschaftsschock – Müssen die Zinsen bald schon wieder sinken?

17. Juni 2022 Kommentare aus

Mit höheren Leitzinsen will die Europäische Zentralbank die Inflation bekämpfen. Doch selten war das so schlecht begründbar wie jetzt im Euroraum. Durchaus möglich, dass bald die Wende der Wende folgt.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Steuern auf Krisengewinne – Die pathologische Inflation der Profite

10. Juni 2022 Kommentare aus

Ob Wohnungsunternehmen oder Ölkonzerne – zurzeit scheint für Unternehmen jeder Anlass recht, beim Preisetreiben mitzumachen und so die eigenen Gewinnmargen zu erhöhen. Höchste Zeit, das abzuwehren.

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #72

10. Juni 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

jetzt ist es soweit: die Europäische Zentralbank will im Juli ihre Zinsen erstmals wieder anheben. Und was wie eine sachte Entscheidung wirkt, ist in diesen Wochen natürlich auch Anlass für einen sehr ernsten Paradigmenstreit. Ist die hohe Inflation der finale Beleg dafür, dass die Notenbanker mit ihrer Nullzinspolitik seit Jahren das Desaster schon vorbereitet haben – und es also gilt, dringend zur alten Orthodoxie zurückzukehren? Wofür in Wirklichkeit ja logisch nicht so viel spricht.

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #71

27. Mai 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

großen Dank an alle, die diese Woche bei unserem zehnten New Paradigm Workshop in Berlin dabei waren – rund um das Update zur Frage, wie eine neue Balance zwischen Staat und Markt in turbulenten Zeiten wie diesen aussehen sollte. Tenor: Regierungen sind heute definitiv mehr gefragt, über das Wann und Wie gibt es einen allmählich wachsenden Konsens.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Neun-Euro-Ticket und Tankrabatt – Jetzt freut euch doch einfach mal!

27. Mai 2022 Kommentare aus

Die Regierung tut Gutes – und das Volk nölt, dass diese Maßnahmen auch wieder nicht richtig sind. Warum sollte es nicht statt Chaos ein Sommermärchen geben?

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #70

20. Mai 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

dass die nunmehr unzähligste Woche in Folge von den Debatten rund um explodierende Energiepreise, mögliche Importstopps und drohende Wirtschaftskrisen geprägt ist, lässt nicht nur vermuten, dass es mit den alten ökonomischen Lehrmodellen als Anti-Krisenmittel nicht weit her sein kann, sondern auch, dass es für viele drängenden Probleme noch keine wirklich überzeugenden neuen Antworten gibt.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Krisen ohne Ende – Warum trotzdem alles gut wird

22. April 2022 Kommentare aus

Populismus, Klimadesaster, Corona, Putins Krieg – die Welt scheint immer schlechter zu werden. Dabei sind wir womöglich nur auf einem turbulenten Weg in eine bessere.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Präsidentschaftswahl – Frankreich droht der Populisten-Schock – und Macron kann von Deutschland lernen

8. April 2022 Kommentare aus

In unserem Nachbarland will fast jeder Zweite an diesem Wochenende Populisten und Radikale wählen – ein Alarmsignal, auf dessen Gründe man auch hierzulande ganz genau schauen sollte.

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #67

8. April 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

es dürfte zu den plausibelsten Deutungen vieler Wirren unserer Zeit gehören: wenn demokratisch-freie Gesellschaften und die Globalisierung so derart unter Druck stehen, dann liegt das auch daran, dass ein lange währendes Leitmotiv gescheitert ist – jenes von den allheilenden Märkten – ohne dass es ein neues gibt, das ein Mindestmaß an Urvertrauen in Politik und Eliten sichert. Wozu das führen kann, ist derzeit nirgendwo so spürbar wie in Frankreich, wo am Sonntag die Präsidentschaftswahl startet – und rund die Hälfte der Menschen für Kandidaten und Kandidatinnen wählen werden, die das Vakuum mit Lösungen zu füllen versuchen, die eher die emotionalen Reflexe und Sündenbockinstinkte bedienen als wahre Probleme zu lösen. Das gilt für die beiden rechtsextremen Marine Le Pen und Eric Zemmour wie auf andere Art auch für den Linkspopulisten Jean-Luc Mélenchon.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Globalisierung und Krieg – Der Abschied aus dem deutschen Wirtschaftswundertraum

2. April 2022 Kommentare aus

Fast blind hat sich Deutschland in die Abhängigkeit von russischen Rohstoffen begeben. Dahinter steckt das Vertrauen, dass die Welt vor allem lukrativer Absatzmarkt und günstige Bezugsquelle ist. Wie naiv.

Weiterlesen …

Adam Tooze: Welt im Lockdown – Die globale Krise und ihre Folgen

28. März 2022 Kommentare aus

Welt im Lockdown

Die globale Krise und ihre Folgen

Adam Tooze •

Das Buch ist eine Chronologie der Ereignisse vor, während und nach dem Ausbruch der Coronapandemie. Aufschlussreich sind besonders die Ausführungen zum Echo der Finanzmärkte und den globalen geldpolitischen Maßnahmen. Mit gründlichen Rückblenden in die nahe Vergangenheit entfaltet der Wirtschaftshistoriker Tooze die wichtigsten Aspekte der Pandemie, darunter auch solche, die bislang wenig Beachtung gefunden haben. Dabei hält er sich mit Bewertungen etwa von Fehlern oder Ungerechtigkeiten im Zuge der globalen Pandemiebewältigung nicht zurück, bleibt jedoch durchweg wohltuend sachlich.

Weiterlesen …

Neues aus dem Forum New Economy – der Newsletter #66

25. März 2022 Kommentare aus

Liebe Freunde, Kolleginnen und Kollegen,

es gibt Pandemien, in denen beraten Virologen Politiker, was zu tun ist. Es gibt Anschläge, da werden Terrorexperten konsultiert. Und es gibt Kriege, in denen wie seit einem Monat plötzlich Leute wieder gefragt sind, die sich mit strategischen Stellungen und der Mannstärke von Armeen auskennen. Wobei in der Regel Virologen recht wenig sagen, wenn es um Krieg geht. Und Militärexperten sich aus Pandemien raushalten. Nur eine Zunft scheint irgendwie immer etwas zu sagen zu haben. Selbst dann, wenn sie gar nicht gefragt wurden: Das sind die Ökonomen und Ökonominnen, die wenige Tage nach Kriegsausbruch schon Analysen und Modellrechnungen vorlegen, mit denen sie dann darzulegen versuchen, was es für Folgen hätte, wenn die Regierung etwas täte, was sie zu tun gar nicht vorhat. Was also in diesem Fall wirtschaftlich in Deutschland passierte, wenn ein kompletter Importstopp von Öl und Gas aus Russland verhängt würde.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Kriegsfolgen für die Wirtschaft – Als wüssten wir, wie schlimm uns ein Importstopp für Putins Gas träfe

25. März 2022 Kommentare aus

Deutsche Ökonomen streiten gerade, wie tragbar ein Abdrehen russischer Gaslieferungen für die Wirtschaft wäre – als könnte man das so einfach berechnen. Ein Fall von Selbstüberschätzung?

Weiterlesen …