Thomas Fricke: Streit um Große Koalition – Sozis, wählt die Kurzzeit-GroKo!

Die Sozialdemokraten können es nur falsch machen. Sind sie für die GroKo, haben sie intern Ärger. Sind sie dagegen, droht der Christian-Lindner-Vergleich. Doch es gibt einen Ausweg.

Weiterlesen …

Advertisements

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen der deutsche ifo Index und die Europäische Zentralbank im Vordergrund. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2018-01-19 Wochenvorschau Weiterlesen …

Thomas Fricke: Wirtschaftsaufschwung – Diesmal braucht die GroKo mehr als Glück

Bis jetzt hatte die Große Koalition konjunkturell unfassbares Glück. Doch das droht ihr in den nächsten vier Jahren auszugehen – falls sie denn zustande kommt. Deshalb sollte die Regierung endlich mal selbst etwas für den Aufschwung tun.

Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen das chinesische BIP und die kanadische Zentralbank im Vordergrund. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2018-01-12 Wochenvorschau Weiterlesen …

Fabian Fritzsche: Politik und Wachstum

Nahezu täglich streiten die Parteien in Deutschland und anderen Ländern über die beste Wirtschaftspolitik, ganze Hundertschaften von Kommentatoren in Zeitungen, Magazinen und Blogs diskutieren, wie die Wirtschaftspolitik sein sollte. Was die „richtige“ Wirtschaftspolitik ausmacht umfasst zahlreiche Punkte, ein wesentliches Element ist aber immer das Wirtschaftswachstum. Vorschläge und Ideen von Partei A werden von Partei B kritisiert, weil diese das Wachstum bremsen, was dann mehr Arbeitslosigkeit und weniger Wohlstand bedeuten würde.
Weiterlesen …

David Milleker: Rückkehr der globalen Ungleichgewichte?

Sie waren das große Thema der frühen 2000er Jahre – die globalen Ungleichgewichte, festgemacht an sich ausweitenden Leistungsbilanzdefiziten in den USA, Großbritannien und der europäischen Peripherie einerseits sowie spiegelbildlichen Überschüssen in Deutschland, China und einer Vielzahl kleinerer asiatischer Volkswirtschaften. Bekanntlich entluden sich diese dann in verschiedenen Krisen wie der US-Immobilienkrise oder der Euro-Krise. Seither sind sie im volkswirtschaftlichen wie öffentlichen Diskurs in den Hintergrund getreten. Weiterlesen …

Thomas Fricke: Boom im Euroraum – Tschuldigung, Südländer!

5. Januar 2018 Kommentare aus

Gerade wurden sie noch als faul verspottet. Jetzt boomt die Wirtschaft bei Spaniern, Portugiesen und Griechen – teils sogar stärker als bei uns. Höchste Zeit für ein deutsches Mea culpa.

Weiterlesen …