Archiv

Archive for the ‘Gästeblock’ Category

David Milleker: Ist der Zins in den USA bereits zu hoch?

Seit Beginn des aktuellen US-Konjunkturzyklus im Jahr 2009 ist eine Hintergrundmelodie der ökonomischen Diskussion, wieviel Geldpolitik praktisch bewirken kann. Vertreter der „säkularen Stagnation“ haben darauf hingewiesen, dass an der Nullzinsgrenze ein vermehrter Einsatz der Fiskalpolitik sinnvoll und notwendig ist. Mit Einleitung von zaghaften Zinsanhebungen im Dezember 2015 durch die US-Notenbank trat dann die Frage in den Vordergrund, welches Zinsniveau die US-Wirtschaft eigentlich würde verkraften können.

Weiterlesen …

David Milleker: Das Brexit-Trilemma

7. November 2018 Kommentare aus

Von Beginn an hat sich die Diskussion über die Art und Weise des Austritts Großbritanniens aus der EU daran festgefahren, dass die Briten sich einigen Illusionen hingeben. Oder im Ökonomensprech formuliert: inkonsistente Positionen vertreten. Der noch zu gehende Weg bis zum Brexit ist durch instabile Parlamentsmehrheiten mehr als holprig. Straucheln nicht ausgeschlossen.

Weiterlesen …

David Milleker: Was passiert nach den US-Zwischenwahlen?

8. Oktober 2018 Kommentare aus

Am 6. November wählt Amerika seinen Kongress neu. Typischerweise büßt die Partei des Präsidenten dabei eine Menge Parlamentssitze ein. Schon historisch normale Mandatsverluste der Republikaner würden ausreichen, dass die Demokraten die Mehrheit in beiden Kongresskammern übernehmen. Diesmal sieht es jedoch danach aus, dass sie „nur“ das Repräsentantenhaus erobern können. Dies liegt daran, dass von 35 zu wählenden Senatoren überhaupt nur neun Sitze aktuell von Republikanern gehalten werden.

Weiterlesen …

David Milleker: Zehn Jahre nach Lehman

3. September 2018 Kommentare aus

Am 15. September 2008 ging die Investment Bank Lehman pleite. Zehn Jahre danach ist die Wirtschaftswelt eine deutlich andere geworden. Betrachten wir dazu drei Entwicklungen: Weiterlesen …

Fabian Fritzsche: Die nächste Krise ist da

21. August 2018 1 Kommentar

Den wohl besten und umfangreichsten Überblick über die Finanz- und Wirtschaftskrisen der letzten Jahrhunderte (!) bietet sicherlich das Buch „This Time is Different: Eight Centuries of Financial Folly“ von Carmen Reinhart und Keneth Rogoff. Bei einem Blick nur auf die Krisen der letzten Jahrzehnte werden die meisten Leser vermutlich die Namen der Krisen kennen, aber zugleich feststellen, dass die Krisen überwiegend als Randthema aus den Nachrichten bekannt sind und nicht als selbst erlebte Erfahrung. Weiterlesen …

Schlagwörter:

David Milleker: Frühzeitiges Ende der Bilanzrückführung durch die Fed?

9. August 2018 Kommentare aus

Im Herbst 2017 startete die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) die Rückabwicklung ihres durch die quantitative Lockerungspolitik aufgebauten Wertpapierportfolios. Faktisch tut sie dies, indem fällig werdende Anleihen nicht neu angelegt werden. Bis dato ist sie damit auch langsamer vorangekommen als sie sich ursprünglich vorgenommen hatte. Jetzt steht die Frage im Raum, ob sie den Prozess nicht sogar vorzeitig beenden könnte. Bei der Frage nach dem Warum muss man ein wenig tiefer in die Historie und die Art, wie Zentralbanken den Geldmarkt steuern, einsteigen. Weiterlesen …

Fabian Fritzsche: Stumpfe Waffen im Handelskrieg

2. August 2018 Kommentare aus

Der Handelsweltkrieg nimmt wie erwartet Fahrt auf und beinahe täglich werden neue Zölle von den USA, China, der EU, Kanada und weiteren Parteien angekündigt. Politik und Medien in Europa und offenbar auch anderswo haben damit letztlich die Trump‘sche Rhetorik und auch Handlungsweise blind übernommen. Die Erhebung bzw. Erhöhung eines Zolles auf europäische Waren, die in die USA eingeführt werden, wird von Trump als – berechtigter – Angriff gesehen und da wir Europäer oder auch China dies wiederum als ungerechtfertigten Angriff sehen, wird mit der gleichen Waffe zurückgeschossen. Weiterlesen …

Schlagwörter: