Archiv

Archive for the ‘Gästeblock’ Category

David Milleker: Chinesisch-amerikanischer Handelskonflikt: Ein Blick auf den möglichen Kollateralschaden

3. April 2018 Kommentare aus

Die handelspolitischen Maßnahmen der US-Administration haben seit letzten Monat eine klare Stoßrichtung vorgegeben: Sie wenden sich gegen China. Das gilt sowohl für die Ankündigung expliziter Sanktionen wegen des Umgangs der Chinesen mit geistigem Eigentum als auch für die Stahl- und Aluminiumzölle, von denen (erst einmal) ein sehr weitreichender Länderkreis ausgenommen wurde – China jedoch nicht. Weiterlesen …

Advertisements

David Milleker: US-Strafzölle: Droht ein Handelskrieg?

6. März 2018 Kommentare aus

US-Präsident Trump hat angekündigt, Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte zu verhängen. Grundlage hierfür ist Abschnitt 232 des Handelsgesetzes von 1962, der eine Handelsbeschränkung aufgrund von Wirkungen auf die nationale Sicherheit erlaubt. Im konkreten Fall, so die Argumentationslinie, ist die nationale Sicherheit dadurch bedroht, dass die Verteidigungsindustrie auf Stahlimporte angewiesen ist und sich daraus negative Abhängigkeiten ergeben. Weiterlesen …

David Milleker: Wird Großbritannien ein EU-Vasallenstaat?

6. Februar 2018 Kommentare aus

Mitte Dezember schien es für einen kurzen Moment fast so, als würde die britische Regierung in den Brexit-Verhandlungen der Realität ins Auge schauen und ökonomisch-politische Realitäten anerkennen. Im Endeffekt erkaufte sie den Eintritt in Phase II der Verhandlungen dadurch, dass sie sämtliche Verhandlungspositionen räumte. Angefangen vom Akzeptieren der Austrittsrechnung über das Anerkennen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs bis hin zum Bleiberecht aller EU-Bürger auch über den Austritt hinaus. Weiterlesen …

Fabian Fritzsche: Politik und Wachstum

10. Januar 2018 Kommentare aus

Nahezu täglich streiten die Parteien in Deutschland und anderen Ländern über die beste Wirtschaftspolitik, ganze Hundertschaften von Kommentatoren in Zeitungen, Magazinen und Blogs diskutieren, wie die Wirtschaftspolitik sein sollte. Was die „richtige“ Wirtschaftspolitik ausmacht umfasst zahlreiche Punkte, ein wesentliches Element ist aber immer das Wirtschaftswachstum. Vorschläge und Ideen von Partei A werden von Partei B kritisiert, weil diese das Wachstum bremsen, was dann mehr Arbeitslosigkeit und weniger Wohlstand bedeuten würde.
Weiterlesen …

David Milleker: Rückkehr der globalen Ungleichgewichte?

9. Januar 2018 Kommentare aus

Sie waren das große Thema der frühen 2000er Jahre – die globalen Ungleichgewichte, festgemacht an sich ausweitenden Leistungsbilanzdefiziten in den USA, Großbritannien und der europäischen Peripherie einerseits sowie spiegelbildlichen Überschüssen in Deutschland, China und einer Vielzahl kleinerer asiatischer Volkswirtschaften. Bekanntlich entluden sich diese dann in verschiedenen Krisen wie der US-Immobilienkrise oder der Euro-Krise. Seither sind sie im volkswirtschaftlichen wie öffentlichen Diskurs in den Hintergrund getreten. Weiterlesen …

David Milleker: Arbeitsproduktivität: das fehlende Puzzlestück

5. Dezember 2017 Kommentare aus

Das Jahr 2017 bot eine sehr angenehme Abwechslung zur schwierigen Lage der Weltwirtschaft, wie sie seit dem Beginn der Finanzkrise vor zehn Jahren die Norm war. Synchrones Wachstum rund um den Globus, ein fast auf Vorkrisenniveau anziehender Welthandel und politische Risiken, die sich zum Glück weitgehend dann letztlich nicht einstellten – oder kurz: die Rückkehr von ein wenig Vorkrisennormalität. Es wäre schön, wenn es unverändert so weiterginge. Und zumindest für das kommende Jahr sieht es erfreulicherweise danach aus. Weiterlesen …

David Milleker: NAFTA-Neuverhandlung: US-Position auf Abwegen

6. November 2017 Kommentare aus

Bislang ist die protektionistische Note des US-Präsidenten hauptsächlich dadurch zum Tragen gekommen, dass er fertig verhandelte Abkommen wie die Transpazifische Partnerschaft (TPP) nicht unterzeichnet sowie die laufenden Verhandlungen zum Transatlantischen Freihandelsabkommen (TTIP) mit der Europäischen Union abgebrochen hat. Anders sieht es beim Nordamerikanischen Freihandelsabkommen (NAFTA) mit Kanada und Mexiko aus. Hier soll ein bestehendes Abkommen neu verhandelt werden. Die Gespräche mit den Vertragspartnern laufen seit Sommer. Weiterlesen …