Archiv

Archive for the ‘Chefökonom’ Category

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen Stimmungsindikatoren aus Euroland im Vordergrund. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2018-02-16 Wochenvorschau Weiterlesen …

Advertisements

Thomas Fricke: Künftiger CDU-Wirtschaftsminister – Bloß kein Ludwig-Erhard-Nostalgiker!

Die CDU darf wieder den Wirtschaftsminister stellen. Schon künden Prediger, das Haus müsse ordnungspolitisches Mahnmal wie unter Ludwig Erhard sein. Eine absurde Vorstellung, inmitten einer tiefen Krise ebendieses Mantras.

Weiterlesen …

Thomas Fricke: Zusätzliche Ausgaben – So teuer ist die GroKo wirklich

Angeblich haben Sozial- und Christdemokraten unfassbar viele Wohltaten beschlossen, die Deutschland unheimlich teuer kommen. Wirklich? Eine Schnellaufklärung.

Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

Diese Woche stehen die US-Verbraucherpreise und das deutsche Bruttoinlandsprodukt im Vordergrund. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2018-02-09 Wochenvorschau Weiterlesen …

Thomas Fricke: Steuerwettbewerb – Trumps süßes Gift für deutsche Bosse

4. Februar 2018 Kommentare aus

Das ergebene Lob des deutschen Siemens-Chefs für die Steuergeschenke eines historisch gefährlichen US-Präsidenten lässt erahnen, wie gefährlich es wird, wenn Manager in so heiklen Zeiten politisch werden.

Weiterlesen …

Konjunktursignale der nächsten Tage

4. Februar 2018 Kommentare aus

In Deutschland werden die letzten wichtigen Dezemberindikatoren veröffentlicht, von denen die Produktion im produzierenden Gewerbe am Mittwoch der wichtigste ist. Am Donnerstag und Freitag tagen die Zentralbanken im Vereinigten Königreich und in Russland. Die wichtigsten weltwirtschaftlichen Indikatoren der kommenden Tage lesen Sie hier: 2018-02-02 Wochenvorschau Weiterlesen …

Thomas Fricke: Liberalisierung – Das Märchen vom bösen 68er

26. Januar 2018 Kommentare aus

Von wegen 68er: Die realen Probleme Deutschlands haben sehr viel mehr mit den Spät- und Nebenfolgen der letzten konservativen Wende zu tun – kein Grund für noch so einen Schub Blödsinn.

Weiterlesen …